Durchsuche unser Wissen

Zur Startseite

Mitmachen

Kinder & Müpfe

Müpfe (12-15 Jahre)

Themen

Jugendverbände unterstützen unseren Antrag zur Energiekrise

Der Bayrische Jugendring hat vergangenes Wochenende unseren eingebrachten Antrag „Energiekrise - eine energetische Stimme der Jugend“ bei der 161. Vollversammlung angenommen. Ein großer Erfolg für unsere Aktiven!

26.10.2022

Der Bayrische Jugendring hat vergangenes Wochenende unseren eingebrachten Antrag „Energiekrise - eine energetische Stimme der Jugend“ bei der 161. Vollversammlung der bayerischen Jugendverbände angenommen. Ein großer Erfolg für uns!

Mit diesem Antrag fordern wir sofortige und längerfristige Maßnahmen und Entlastungen aufgrund der aktuellen Energiekrise. Alle Jugendliche und junge Erwachsene sind von den anhaltenden wirtschaftlichen Auswirkungen des Angriffkriegs von Russland auf die Ukraine besonders betroffen. Es fehlen vor allem finanzielle Entlastungen für die neu entstandenen hohen Lebenshaltungskosten. Somit fordern wir unter anderem die Fortführung des 9-Euro-Tickets für unter 27 Jährige, die Absenkung der Mehrwertsteuer auf 0% von pflanzlichen Nahrungsmitteln und weitere zügige und unbürokratische Direktzahlungen.
Neben der aktuellen Energiekrise ist auch weiterhin die Klimakrise ein wichtiges Thema. Somit soll der ÖPNV und die erneuerbare Energien mit der dazugehörigen Infrastruktur massiv ausgebaut werden. Zudem fordern wir einen vorgezogenen Kohle- und Atomausstieg und 100 Milliarden Euro für ein Investitionsprogramm im Bereich Klimaschutz für eine sozial-ökologische Mobilitätswende.

Die Energiekrise darf nicht zum Ruin junger Menschen werden und deswegen fordern wir gemeinsam mit der Vollversammlung des Bayrischen Jugendrings, dass diese Maßnahmen sofort umgesetzt werden.

Mehr Informationen über die 161. BJR-Vollversammlung findest du hier.

Ein Beitrag von Paula Hirth

Bild: BJR, Patrick Wolf