FÖJ

Willkommen beim freiwilligen ökologischen Jahr der JBN!


Die JBN ist einer der Träger des freiwilligen ökologischen Jahres in Bayern. Für junge Erwachsene, die sich bewerben wollen, sind wir genauso Ansprechpartner wie für Einsatzstellen. Alle wichtigen Neuigkeiten zum FÖJ bei der JBN befinden sich hier!

 

 

Freiwilliges Ökologisches Jahr

Nachhaltigkeit verstehen – Zukunft gestalten

Die JBN betrachtet das FÖJ als Engagement junger Menschen für Umwelt und Natur im Sinne der UN Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Es ist des Weiteren ein Bildungsjahr zur Orientierung bei persönlichen Fragestellungen und zur Zielfindung für die eigene Zukunft der jungen Erwachsenen.

Umweltpädagogische Ziele sind die bewusste Wahrnehmung von Umweltproblemen, Handlungskompetenzen für deren Lösung vermitteln und die Bereitschaft zum dauerhaften gesellschaftlichen Engagement fördern. Als entscheidend für die Persönlichkeitsbildung sehen wir eigenaktives und selbstbestimmtes Lernen sowie das Fördern und die Unterstützung der Eigenverantwortung.

Grundprinzipien unserer Bildungsarbeit sind:

- Handlungsorientierung mit Gestaltungskompetenz

- Aufzeigen von unterschiedlichsten Perspektiven, Meinungen und Zielkonflikten

- Orientierung an der Lebenswelt der Jugendlichen

- Offene Wissensvermittlung und die Vernetzung von ökologischen, ökonomischen, sozialen und kulturellen Belangen aufzeigen

- Stärkung der Fähigkeiten Entscheidungen zu treffen, zu verstehen und individuell, gemeinschaftlich und politisch umsetzen zu können

- Bezug zu aktuellen umweltpolitischen Brennpunkten

- Förderung der Allgemeinbildung

- Tiefgreifendes Verständnis und Solidarität für andere aufbringen, Natur erleben und Erlebnispädagogik

Die Sicherung und ständige Verbesserung der Qualität des Angebots ist ein wichtiges Merkmal für eine erfolgreiche nachhaltige Entwicklung des FÖJ. Deshalb wurden im Trägerverbund in enger Zusammenarbeit mit dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend und der Evangelischen Jugend in Bayern Qualitätsstandards festgeschrieben. BNE hat dabei eine zentrale Rolle. Darüber hinaus beinhalten die Standards alle wichtigen Elemente des FÖJ von der Einsatzstellenanerkennung über das Bewerbungsverfahren, die Begleitung und Beratung von Teilnehmenden und Einsatzstellen bis zur Evaluation. 

FÖJ-Logos der Förderer

Das Freiwillige ökologische Jahr ist ohne Unterstützung durch die öffentliche Hand nicht möglich.

Das FÖJ-Referat der Jugendorganisation Bund Naturschutz (JBN) ist Träger des Qualitätssiegels "Umweltbildung.Bayern".