Vorstellung Praktikantin Elina

20.04.2021 – Herzlich Willkommen in der JBN!

Ich bin als Nordlicht in der Hansestadt Stade aufgewachsen. Eine Kleinstadt mit vielen Fachwerkhäusern , einem Hafen mit direkter Verbindung über die Elbe nach Hamburg und Deichen soweit das Auge reicht. Fahrradfahren, verschiedene Kampfsportarten, Rollkunstlauf, mit meinem Hund und Freunden etwas unternehmen sowie Geige spielen waren meine liebsten Beschäftigungen.

Während meiner Schulzeit absolvierte ich ein Forst- und ein mehrwöchiges Praktikum auf einem Demeter Hof, welche einen wichtigen Grundstein für meine Begeisterung an der Natur legten. Mein Interesse an Land und Leuten zog mich dann gleich nach Ende meiner Schulzeit nach Australien, wo ich über „Work and Travel“ viel vom Leben der Australier kennenlernte. Ich kaufte mir einen ausgebauten Van und arbeitete auf verschiedenen Farmen, pflückte Avocados und unterstützte Familien bei der Kinder-/Tierbetreuung sowie Haus- und Hofarbeit.

Zurück in Deutschland machte ich meine Fachhochschulreife mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik; in diesem Zuge absolvierte ich auch mein Jahrespraktikum an einer Grundschule. Diese Zeit war für mich sehr bereichernd und ich hatte viel Spaß an der Zusammenarbeit mit den Kindern und Lehrer*innen.

Danach entschied ich mich für ein duales Studium bei der Stadtverwaltung als Stadtinspektoranwärterin und studierte dafür in Hannover Verwaltungsbetriebswirtschaft. Ein sehr interessantes Studium, das mir allerdings nach einem Jahr auch ganz deutlich machte, wie sehr mir der Kontakt mit Menschen und die soziale Arbeit dabei fehlten.

Mit dieser Erkenntnis begann ein neuer Lebensabschnitt. In einem neuen Teil Deutschlands. Als Kind machten meine Familie und ich oft Aktivurlaub in den Bergen, weshalb mich die schöne Erinnerung daran in den Süden zog. Durch meine Recherche nach Hochschulen, welche den Studiengang Soziale Arbeit anbieten, kam ich schließlich auf Coburg in Oberfranken. Deshalb nutzte ich meinen Sommerurlaub 2019, um mir die Stadt und die Hochschule anzuschauen. Ich habe mich direkt wohl gefühlt, weshalb ich mir ein WG Zimmer suchte und mein Studium schließlich im Oktober 2019 in Coburg begann.

Nun bin ich mittlerweile im 4.Semester und werde mein Praxissemester für insgesamt 26 Wochen bei der JBN absolvieren. Ich werde hierbei in die verschiedenen Aufgabenfelder der JBN reinschnuppern, verschiedene Aktionen mitgestalten und das Team unterstützen. Ich freue mich auf die neuen Erfahrungen, Begegnungen und Aktivitäten, die mich erwarten.