Vorstellung der Projektgruppe Mupf

09.03.2021 – Die JBN unterscheidet in ihren Richtlinien zwischen Kindern, Müpfen und Jugendbereich. Müpfe sind dabei junge Menschen im Alter zwischen 12 und 15 Jahren; der Name leitet sich dabei vom „aufmüpfig sein“ in diesem Sandwichalter ab. Doch ist man nur im Alter zwischen 12 und 15 aufmüpfig? Wie laufen die Übergangsprozesse von Kind und Kindergruppe zu Mupf und Müpfegruppe ab? Wann kann ein Mupf selbst welche Leitungsfunktion übernehmen? Welche Bedürfnisse haben Müpfe und welche Themen interessieren sie persönlich und politisch?

Fragen über Fragen, die wir in der JBN mal wieder in die Wiedervorlage nehmen sollten – dachte sich zumindest die Herbst-JVV (Jugendvollversammlung) 2020, die eine Projektgruppe (PG)  für diese (und noch weitere) Fragen einsetzte. In den kommenden Monaten wollen wir als PG schauen, welche Teile des Bildungskonzeptes für Müpfe in der JBN noch aktuell sind und welche überarbeitet werden müssen. Wir setzen hierbei auch ganz stark auf die Vernetzung mit Katharina aus der Landesstelle und allen Müpfegruppenleiter*innen und würden uns über rege Beteiligung an Umfragen, wenn sie über die E-Mailverteiler gehen, und Rückfragen sehr freuen.

Liebe Grüße, die PG Aufmüpfigkeit


Da viele Müpfe bereits Social Media aktiv sind, freuen wir uns, wenn du deinen Müpfen diese beiden Infokanäle der JBN weiterleitest:

Instagram & Telegram-Infokanal
•    Die Müpfe in deiner Gruppe haben Lust etwas mehr über die JBN, unsere Veranstaltungen und Aktionen zu erfahren, dann könnt ihr euch über Instagram „up to date“ halten: www.instagram.com/bundjugendbayern/

•    Die JBN hat einen Telegram-Infokanal, der Jugendliche mit Infos zu anstehenden Aktionen versorgt. Dabei handelt sich um keinen Chat sondern die Teilnehmer*innen werden über den  nächsten Hangout, eine Demo oder eine Veranstaltung informiert.
Hier geht’s zur Anmeldung: www.jbn.de/blog/telegram/