Mammutzahn und Funkenstein - Expedition in die Steinzeit für JBN-Gruppenleiter*innen

25.09.2018 – Am letzten Wochenende (22. - 23. September) machten sich JBN-Gruppenleiter*innen samt ihren Kindern auf eine Zeitreise in die Steinzeit.

Am Freitagabend bekamen wir einen tollen Einblick in diese Zeit der Menschheitsgeschichte vom Leiter des Archäologischen Museums in Kelheim, Dr. Sorcan. Was haben Steinzeitmenschen gegessen? Gab es Spielzeug? Wie konnten die Menschen das rauhe, kalte Klima überleben?

Am Samstag wurden wir alle, unter der professionellen Anleitung unserer Referentin Heike Heß zu experimentellen Archäologen. Wir übten uns in der Herstellung von Steinäxten, Speeren, Wurfschleudern und Pflanzengarn. Unser Mammut hätten wir allerdings kalt verspeisen müssen, denn es ist uns nicht gelungen, mit Feuerstein und Zunder unser Lagerfeuer zu entfachen.

Sonntags machten wir uns auf den Weg in die Klausenhöhlen, in denen wichtige Steinzeitfunde gemacht wurden. Dort konnten wir nochmal hautnah erleben, wie das denn wäre - ein Leben in der Höhle!