Junge Artenkenner*innen auf der Roten Liste!

19.03.2019 – Artenkener*innen drohen auszusterben - oft sind sie 60 Jahre oder älter so eine Studie des BUND Naturschutz. Doch für den Naturschutz sind sie immens wichtig. Umso wichtiger ist die JBN-Kindergruppenarbeit, denn die Basis für die Artenkenner*innen von Morgen ist das eigene Naturbild in seiner ganzen Vielfalt.

Wir wären nicht die Jugendorganisation BUND Naturschutz wenn nicht ein Ziel das „Begreifen“ der Artenvielfalt vor unserer Haustüre wäre. In unserem pädagogischen Leitfaden „Dreckig aber glücklich“  beschreiben wir, dass die Basis für die Artenkenner*innen von Morgen die kindliche Lebendigkeit und Neugierde ist. Das eigene Naturbild, aber auch Wissen über Einzigartigkeit der Artenvielfalt unserer heimischen Tier- und Pflanzenwelt bilden die Grundlagen dazu.

Bereits heute gibt es 20 Prozent weniger Experten als noch vor 20 Jahren. Unser Ziel ist es, Artenkenntnis und Bildung für Nachhaltige Entwicklung als Gesamtpaket zu sehen. Wir haben großes Vertrauen, dass ihr mit eurer Pädagogik des Mitmachens mit den Kindern Wege findet und gefunden habt, um die Vermittlung von Artenkenntnissen spannend zu gestalten. 

Mit diesem Beitrag wollen wir euch zum Austausch ermuntern. Mögliche Fragestellungen sind: Welches Medium ist die geeignete Form um Artenwissen zu vermitteln? Wo gibt es für mich bzw. meine Kinder Fortbildungen zum Thema Artenkenntnis? Welche Herausforderungen bringt die Erosion der Artenkenner mit sich oder welche Rolle spielt die außerschulische Umweltbildung in Bezug auf Artenkenntnis?

Antworten und Möglichkeiten der Umsetzung findet ihr sicherlich in eurem Leitungsteam und gemeinsam mit euren Kreis- und Ortsgruppen. Auf der Homepage des BUND Naturschutz gibt es ausreichend Hintergrundinformationen, interessante Anregungen und vor allem regional verankerte Veranstaltungshinweise zum Thema Artenschutz in Bayern.

Welche Medien haben sich bewährt?
Vom klassischen Bestimmungsbuch bis hin zur Bestimmungs-App oder die Vogelstimmen-Hotline "Der Vogelphilipp". Über die JBN könnt ihr auch dieses Jahr wieder am Naturtagebuch Wettbewerb, dem Kinder- und Müpfezeltlager und weiteren spannenenden Veranstaltungen rund um das Thema: „Entdecke dein NaturTalent“ teilnehmen. Alle Veranstaltungen findest du hier

Wir freuen uns, mit euch in Kontakt zu treten, um individuelle Ideen für eure Gruppe zu entwickeln. Vielleicht können wir bei der Suche nach einer geeigneten Fortbildung unterstützen. Oder ihr habt Artenkenner - „Cracks“ bei euch in der Gruppe und fragt euch, ob bzw. wie ihr sie/ihn fördern könnt. Gerne verleihen wir Bücher aus unserer Bibliothek für eure Gruppenarbeit  oder, oder, oder…

Ansprechpartnerin:
Regina Kaufmann
Bildungsreferentin Bereich Kinder und Müpfe 
Tel.: 0 89 / 15 98 96 42
Mail: kaufmann@jbn.de