JBN-Jugendgruppe "Green Earth" stellt sich vor

29.07.2018 – "Green Earth" nennt sich die neue Jugendgruppe der JBN. Ansässig in Eggenfelden, können sich Jugendliche mit der Gruppe gemeinsam für Umweltthemen wie überflüssige Verpackung oder den Erhalt von Wildblumenflächen einsetzen.

Geplant sind schon einige Aktionen für die nächsten Monate: Müll sammeln, mit dem Rad die Welt erkunden, Stofftaschen gestalten und selbst gebasteltes beim Christkindlmarkt verkaufen - fast unvorstellbar bei diesen Temperaturen. 

Doch erst der Blick zurück - denn in den letzen Monaten ist viel passiert. Gründungsformulare wurden ausgefüllt, der städtische Raum schön gemacht, der Instagram-Account eingerichtet und über das erste Thema diskutiert: Verpackungsmüll. Dabei versuchten sie, ein Mittagessen im Supermarkt zu kaufen, das möglichst wenig Verpackungsmüll mit sich bringt. Im Anschluss wurde über das Thema „überflüssige Verpackungen“ diskutiert.

Beim nächsten Treffen beschäftigten sie sich mit dem Willkommenspaket der JBN und dem Infomaterial über Wildbienen, Schmetterlinge und Lebensmittelproduktion. Dabei erinnerten sie sich an die vielfältigen Wildblumenflächen des BN in Eggenfelden und im Umkreis, die sie zuvor besucht hatten. Am 16. Juli wurden sie herzlich von den beiden BN-Kreisvorsitzenden Matthias Schmöller und Dr. Jürgen Riedler, der Kinder- und Jugendpädagogin Marianne Watzenberger, dem 1. Bürgermeister der Stadt Eggenfelden Wolfgang Grubwinkler und dem BN-Schriftführer Wolfgang Hascher begrüßt und in den BN eingeführt, was mit einem Pressebeitrag von Wolfgang Hascher kommentiert wurde. 

Bisher besteht die JBN-Jugendgruppe "Green Earth" aus 7 Mädchen im Alter von 14 - 16 Jahren. Naturbegeisterte Neumitglieder, egal ob Mädchen oder Junge, sind herzlich willkommen.

Mehr Informationen bekommt ihr auf unserem Instagram-Account: greenearth.jbn