Gruppenleiterausbildung Modul II 2020 – zum zweiten Mal Online

08.03.2021 – Vom 05.-07. März 2021 verbrachten begeisterte JBN-Kinder, und Müpfegruppenleiter*innen ein informatives Wochenende im Web zu Themen, die uns fit für die Gruppenarbeit mit Kindern und Jugendlichen machen.

Stefan Obermeier, Rechtsanwalt mit langjähriger Erfahrung in der Jugendarbeit, klärte uns ganz praktisch zu rechtlichen Grundlagen und der Aufsichtspflicht in der Jugendverbandsarbeit auf. Sofie Engl, Sozialpädagogin und interkulturelle Mediatorin, arbeitete mit uns an individuellen Fallbeispielen zu Konfliktmanagement und sensibilisierte uns zum Thema Prävention sexueller Gewalt. Annette Schlein, unsere JBN Verwaltungs-Fach-Frau, nahm uns alle Scheu zu Fragen der Finanzen. Cilli Thalhammer, eine unserer fünf Landesvorstände führte uns in die Jugend- und Gremienarbeit der JBN ein. Darüber hinaus arbeiteten wir zu diskriminierungssensibler Kindergruppenarbeit und befassten uns mit dem Thema Rassismus. Dabei wurde uns allen klar, wie wichtig es ist, einen sicheren Rahmen zu schaffen, in dem sich Menschen trauen, das zu sagen, was ihnen im Herzen liegt.

Natürlich waren wir auch, diesmal individuell in der Natur und haben uns mit unseren Kraft-Symbolen in der Jugendarbeit beschäftigt und diese in der Natur dargestellt.

Wir sangen, tanzten, hatten viel Spaß miteinander und v.a. verloren alle die Scheu, mit der Kindergruppenarbeit zu starten.

Nun hoffen wir auf eine Präsenz-Fortführung der Gruppenleiterausbildung, und waren erstaunt wieviel Nähe sogar über den Bildschirm entstehen kann.

Was für ein Erfolg. Wir danken allen motivierten Teilnehmer*innen über so viel Mut, Herz, Hand und Kopf. Ein herzliches Dankeschön

Und niemand weiß, wie weit seine Kräfte gehen, bis er sie versucht hat. – Johann Wolfgang von Goethe –