Abräumen für die Umwelt – #zuheißzumwegwerfen am Luitpold Gymnasium

16.07.2019 – Seit über zwei Jahren besucht die JBN Universitäten und Hochschulen, um mit Studierenden über das Thema Kaffeebecher ins Gespräch zu kommen. Alleine in Deutschland den klassischen „To-Go-Becher“ komplett durch Mehrwegtassen ersetzen, würde jedes Jahr 40.000 Bäume sparen. Grund genug das Thema anzugehen!

Die Relevanz ist höher denn je, denn nicht nur in München wird über das Thema nachgedacht, auch weltweit steigt das Problembewusstsein zum Thema Plastik(Müll).

Am 15. Juli veranstaltete das Luitpold Gymnasium einen großen Umwelttag, inklusive Müll sammeln im Englischen Garten und vielen Ständen im Schulhof, wo Schüler*innen sich informieren können. Neben z. B. dem Umweltinstitut und Green City ist auch die JBN dabei, gemeinsam mit der BN Kreisgruppe München. Wie an den Hochschulen auch, ist die Hauptattraktion das „etwas andere“ Dosenwerfen.

Eine Pyramide aus einundzwanzig Einwegbechern soll eingerissen werden, mit drei Mehrwegbechern. Die Symbolik ist klar, der Mehrwegbecher ersetzt viele “böse“ Einwegbecher. Als Preise winken die neuen Sticker der JBN, Postkarten zum Thema, Päckchen mit Blumensamen und für die besten Werfer*innen ein Eintrag in die Bestenliste. Von den sicherlich 300 (um)werfenden Schüler*innen schaffen es neun, alle Becher abzuräumen.

Am Stand werden dann die Kurzworkshops zum Thema „Wie kommt Plastikmüll ins Meer?“ beworben. Diese finden im Schatten der Pausenhofbegrünung, ganz nahe beim Stand statt. Mit dem Memory aus unserer neuen Plastikstation werden einfach und spielerisch die Plastikfreien Alternativen für den Alltag erklärt: Stofftasche statt Plastiktüte, Strohhalme aus Metall, Bienenwachstücher statt Frischhaltefolie und vieles mehr.

Wenn du auch mit uns das Memory testen möchtest, kannst du für dich und deine Gruppe einen WELTbewusst-Stadtrundgang durch München bei uns anfragen. Egal ob Schulklasse, Umwelt AG, Firmgruppe oder einfach mit ein paar Freund*innen. Hier erfährst du wie: https://www.jbn.de/kampagnen/die-konsumkritische-stadtfuehrung/

Möchtest du selbst mit uns am Stand stehen, lernen wie man dieses und ähnliche Themen jugendgerecht bespricht oder auch bei der Durchführung von Stadtrundgängen helfen, dann komm in unser WELTbewusst München Team. Die nächste Ausbildung ist im Oktober, dauert einen Tag und ist natürlich kostenfrei: https://www.jbn.de/termine/veranstaltungskalender/veranstaltung/weltbewusst-2019-termin-3/

Also vielen Dank für die Einladung und das wertvolle Engagement des Luitpold Gymnasiums und natürlich auch an unsere Kolleg*innen von der BUND Naturschutz Kreisgruppe München. Es hat viel Spaß gemacht, uns und auch den Schüler*innen. Immerhin haben sich manche sogar fünf Mal angestellt um ordentlich abzuräumen. Für die Umwelt, versteht sich ;)