Moritz Angstwurm

Moritz Angstwurm

Huhu,

ich bin Moritz, 20 Jahre jung, und darf euch seit der Frühjahrs-JVV 2018 als Finanz-Lavo vertreten.

Bevor ich 2016/17 mein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) gemacht habe, hatte ich mit Umweltthemen nicht viel am Hut. Ich war zwar inhaltlich informiert, hatte aber einfach keine Motivation, mich dafür zu engagieren. Das änderte sich schlagartig mit dem ersten Tag auf einer JBN-Veranstaltung. Das JBN-Fieber hatte mich gepackt. Von „Flower Power“ über „Wir lassen uns nicht verschaukeln“ bis „Zu heiß zum Wegwerfen“.

Die JBN ließ mich nicht mehr los. Doch eine Veranstaltung fehlte mir bisher. Nach mehreren erfolglosen Versuchen in meinem Kalender Platz für eine JVV zu schaufeln, habe ich es dann im Frühjahr 2018 endlich geschafft, und hatte das Privileg meine erste Jugendvollversammlung mitzuerleben.

Ich halte es für extrem wichtig, dass eine Jugendorganisation laut und vor allem sichtbar ist. Denn es ist unsere Zukunft, über die Politiker in Berlin verhandeln, und da können wir nicht tatenlos zuschauen und Däumchen drehen. Wir sind viele und wir müssen auch zeigen, dass wir da sind. Ganz nach einem afrikanischen Sprichwort: „Eine einzelne Mücke kann ein Nashorn nicht zum Umkehren bewegen, aber tausend können es.“

Wenn ich mich gerade in einer Durststrecke zwischen einer Veranstaltung und der nächsten befinde, studiere ich Geographie und Kommunikationswissenschaft im wunderschönen Bamberg in Oberfranken.

Ich freue mich darauf, euch alle auf einem der nächsten Events kennenzulernen.