AK Zeltlager

Dreckig aber glücklich!

Das Zeltlager der Jugendorganisation BUND Naturschutz (JBN) begeistert jedes Jahr rund 80 Kinder und Müpfe mit einem spannenden und abwechslungsreichen Programm. Dieses wird alljährlich passend zu einem aktuellen umweltpolitischen Thema gestaltet, welches über die fünf Tage des Zeltlagers im Fokus steht. Ein Thema waren zum Beispiel „Insekten“, in Anlehnung an das Volksbegehren Artenvielfalt „Rettet die Bienen“. Im Jahr 2020 wird der Zeltplatz von unserem geliebten und geschätzten Geiselhöringer Platz nach Coburg ins „Sauloch“ gewechselt. Das „Sauloch“ ist angenehm im Wald gelegen und wir können in den Sommerferien ein richtiges Zeltlagerlagerflair - natürlich mit der festen JBN Zeltlagerkultur - entstehen lassen. Dazu gehört selbstverständlich auch eine frisch gekochte Vollverpflegung, welche natürlich ökologisch, vegetarisch und nach Möglichkeit regional ist.

Das JBN-Zeltlager ist also mehr als nur eine einfache Ferienfreizeit für Kinder. Er ist die JBN in einer ihrer schönsten, kreativsten und ursprünglichsten Form: Wir gehen mit den Kindern raus! Und erkunden die Ökosysteme Bayerns auf eigene Faust, getreu dem Motto: „Dreckig aber glücklich!“

Das Programm wird durch den Arbeitskreis Zeltlager geplant und durchgeführt. Dieser setzt sich aus etwa 20 aktiven Jugendlichen und jungen Erwachsenen zusammen, welche bereits im Vorjahr mit der Vorbereitung des Zeltlagers beginnen. Alle Teamer*innen des Zeltlagers durchliefen am Anfang ihrer Tätigkeit die Jugendprojektleiterausbildung nach den Juleica-Anforderungen des Bayerischen Jugendrings, um bestmöglich für alle Situationen im Zeltlager gewappnet zu sein. Durch Neuzugänge aus den Reihen der Müpfe und den Teamer*innen mit großer Erfahrung, entstand so über die Jahre ein produktives Team, welches das Zeltlager ehrenamtlich stemmt.

Wer als Kind oder Mupf am Zeltlager teilnehmen möchte, ist gut beraten, schnell zu sein. Oft sind die Plätze für unsere Zeltlager in den Sommerferien schon vor Ostern ausgebucht.

Erreichen kannst du den AK-Zeltlager per Mail unter: zeltlager@jbn.de

Hintergrund

Die ehemaligen JBN-Aktiven Tobias Grinschgl und Martina Garz gründeten 2010 den Arbeitskreis Zeltlager der JBN. Zusammen mit weiteren Mitgliedern des Arbeitskreises haben sie im selben Jahr ihr erstes Zeltlager, dass Bärencamp organisiert. Silvana Peschek und Marius Krebs wurden 2019 als Nachfolger von Tobias Grinschgl und Martina Garz als Sprecher*innen des Arbeitskreises Zeltlager gewählt. Seit 2010 findet jedes Jahr ohne Unterbrechung ein Zeltlager statt. Mit dieser jahrelangen Erfahrung im Arbeitskreis profitieren nun all diejenigen, die sich neu im Arbeitskreis engagieren und ausprobieren möchten. Mit der Jugendprojektleiterausbildung werden alle Teamer*innen auf ihre Aufgabe vorbereitet und können die Jugendleitercard die sie als Leiter auszeichnet erhalten.

Wir freuen uns immer über Gleichgesinnte im Alter zwischen 16 und 27 Jahren, die sich dem Arbeitskreis Zeltlager anschließen möchten und einfach Spaß daran haben mit Kindern und Müpfen dreckig aber glücklich eine Woche draußen zu sein, in Zelten zu schlafen, ein altersentsprechendes Programm zu erstellen, das Zeltlager vorzubereiten, Materialen zu packen, den Auf- und Abbau gemeinsam zu stemmen, Heimwehkinder zu trösten, verantwortlich zu handeln…und vieles vieles mehr. Unterstützt werden wir in unserer Aufgabe von teilnehmenden Kindergruppenleiter*innen und erfahrenen Pädagogen der Jugendorganisation BUND Naturschutz (JBN).

Erreichen kannst du den AK-Zeltlager per Mail unter: zeltlager@jbn.de

 

 

Alle Bildergalerien

Bildergalerien