Durchsuche unser Wissen

Zur Startseite

Mitmachen

Kinder & Müpfe

Müpfe (12-15 Jahre)

Themen

Corona-Update der JBN

Hier findest du regelmäßig Updates zu den Corona-Maßnahmen in der Jugendarbeit und der JBN. Besonders wichtig ist dieses Update für Gruppenleiter*innen und Teamer*innen.

Gesundheitsschutz- und Hygienekonzept

der Jugendorganisation Bund Naturschutz in Bayern e.V.

10.04.-20.05.2022

 

Einleitung
Dieses Konzept ist als Handlungsgrundlage für alle ehren- und hauptamtlichen Aktiven bei Veranstaltungen der Jugendorganisation Bund Naturschutz in Bayern erstellt.

Jugendarbeit lebt vom gegenseitigen Vertrauen und der persönlichen Nähe. Wir bitten alle Verantwortlichen die Inhalte des Konzeptes zu beachten und umzusetzen.

Die bis 2. April gültige Regelungen gemäß 15. Bayerischer Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (15. BayIfSMV) entfallen bis zum Start unserer Veranstaltung, weshalb von rechtlicher Seite her keine Regeln beachtet werden müssten. Die hier vorgesehenen Regeln gehen also über die rechtlichen Vorgaben hinaus. Wir halten dennoch an Ihnen fest, um allen Menschen im Hinblick auf eine Covid-Infektion eine möglichst sichere und sorglose Teilnahme an JBN-Veranstaltungen zu ermöglichen.

Bitte haltet Euch vor eurem Treffen/ vor Eurer Veranstaltung hier auf dem Laufenden über die gültigen JBN-Schutzkonzepte. Sollten vor Veranstaltungsbeginn von höherer Stelle (Bund, Land, Unterkunft, …) doch noch weitergehende Regeln in Kraft treten, so gelten diese selbstverständlich. Meldet Euch gerne jederzeit bei Fragen oder Unterstützungsbedarf bei Eurer Ansprechperson im Hauptamt.

 

Corona-Regeln bei Veranstaltungen

  • Personen, die COVID 19 kompatible Symptome (v.a. respiratorische Symptome jeder Schwere, unspezifische Allgemeinsymptome, Geruchs- und/oder Geschmacksbeeinträchtigungen) aufweisen, können an der Veranstaltung nicht teilnehmen
  • Bei Anreise werden wir alle gemeinsam einen Corona Selbsttest vornehmen bzw. die Teilnehmenden werden aufgefordert, tagesaktuelle negative Testungsnachweise von Testzentren/ Apotheken vorzulegen. Wir empfehlen außerdem, schon vor der Anreise noch zuhause einen Test durchzuführen. Auf Anfrage senden wir Dir gerne ein Testkit dafür zu
  • Die Veranstaltungsleitung entscheidet, ob direkt vor Abreise alle Anwesenden erneut einen Corona-Schnelltest durchführen. Die dafür nötigen Tests werden von Seiten der JBN gestellt
  • Bei positivem Schnelltest wir die betreffende Person umgehend gebeten, möglichst isoliert wieder heimzureisen bzw. werden die Erziehungsberechtigten der getesteten Person umgehend informiert und darum gebeten, die Heimreise der getesteten Person zu organisieren
  • Empfehlung: Wenn draußen möglich, dann draußen!
  • Regelmäßiges Lüften des Veranstaltungsraumes (mindestens 10 Minuten je volle Stunde)
  • Auf Methoden mit Körperkontakt verzichten

 

Maskenregeln

  • Draußen keine Maske
  • In geschlossenen Räumen und Fahrzeugen gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2 Maske. Kinder und Jugendliche bis zum 16. Geburtstag dürfen stattdessen auch medizinische Masken tragen. 
  • Ausgenommen davon dürfen am Platz bei 1,5 Metern Abstand und beim Essen am Tisch, sowie in den Schlafräumen die Masken abgenommen werden.

 

Gruppenstunden

  • Bei Gruppenstunden in Gebäuden empfehlen wir das Tragen von FFP2 Masken
  • Natürlich könnt ihr in der aktuellen Situation individuell entscheiden, ob ihr momentan und unter welchen Bedingungen ihr eine Gruppenstunde durchführen wollt.
    In diesem Sinne wünschen wir euch viele erlebnisreiche Gruppenstunden oder zumindest frohes Planen für kommende Gruppenstunden!

 

Infektionsverdacht - Ablauf und Meldung

  • Wenn während des Angebots bei Leiter*innen oder Teilnehmer*innen ein Verdachtsfall durch positiven Test oder Krankheitssymptome aufkommt, muss umgehend gehandelt werden. Um hier Handlungssicherheit zu haben, sollte vorab eine Person bestimmt werden, welche notwendige Entscheidungen trifft und ggf. weitere Maßnahmen und die Meldung an das Gesundheitsamt veranlasst. Wichtig: wenn man als Leiter*in die Veranstaltung abbrechen muss, dann muss ggf. jemand als Ersatzleiter*in organisiert werden. Um hier mit Blick auf die Aufsichtspflicht einen Sicherheitspuffer zu haben, sollten Leiter*innen-Betreuungsschlüssel nicht zu knapp berechnet werden und ggf. von Beginn zusätzliche Personen als Leiter*innen eingeplant werden.
  • Positiver Test im Tagesverlauf:
    Erhält eine Person ein positives Testergebnis während des Angebots oder Symptome, die eine Infektion vermuten lassen, dann ist diese Person umgehend von den anderen Teilnehmenden zu isolieren und sollte umgehend, möglichst isoliert, die Heimreise antreten. Die Person muss dann die Veranstaltung abbrechen und sich von offizieller Stelle mit einem PCR Test testen lassen.