Plastik Vermeidung

Nachdem wir uns jetzt angeschaut haben, welche Probleme sich durch Plastik ergeben, wollen wir uns jetzt anschauen, was jeder einzelne dafür tun kann, Kunststoff zu vermeiden. Grundsätzlich gelten die vier R:

  1. Refuse: Plastik ablehnen und Alternativen verwenden.
  2. Reduce: Plastik, wenn unbedingt nötig reduzieren.
  3. Reuse: Sachen einfach häufig wiederverwerten (z.B Plastiktüten, wenn sie schon angeschafft wurden)
  4. Recycle: Ordentlich Mülltrennen und recyceln

Wenn man sich das jetzt so durchliest, hört es sich am Anfang erstmal recht umfassend und komplex an. Aber das soll und muss es gar nicht sein. Du musst gar nicht komplett auf Plastik verzichten, sondern es reicht, wenn du deine eigenen Gemüsenetze zum Einkaufen mitnimmst. Und wenn wir dann alle zusammen ein bisschen was dafür machen, können wir gemeinsam schon eine Menge erreichen.

Wenn ihr mehr über Plastik in Deutschland, aber auch weltweit, wissen wollt, schaut doch gerne mal bei dem Plastikatlas der Heinrich Böll Stiftung vorbei. Dort sind viele interessante Infos zusammengetragen worden und kompaktveröffentlicht.

Zusammenfassend kann man sagen, dass es schon viel helfen würde,  wenn jeder auf den für ihn unnötigen Kunststoff verzichtet. Deshalb wollen wir euch in nächster Zeit helfen, indem wir euch Ideen an die Hand geben, wie ihr Sachen selber zuhause machen könnt und was es sonst für Möglichkeiten gibt, Plastik zu vermeiden oder zu reduzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.