Spielebörse

Nature-Vital-Walk

  • Kategorien:
  • Corona geeignet, Wahrnehmung, Wald, Wiese
  • Dauer:
  • 10-30 Min, je nach Wunsch und Stimmung
  • Ziel:
  • Achtsamkeit, Ruhe und Natur-Verbindung

Verbindet man die Atmung mit dem Gehen, kann eine wunderbare Stille und gleichzeitige Achtsamkeit für sich selbst und seine Umgebung entstehen.

Suche eine schöne, ruhige Strecke in der Natur aus. Alle Teilnehmer laufen hintereinander in Stille durch die Natur. Dabei wird in 4 Takten eingeatmet und in 4 Takten ausgeatmet. Bei den vier Ein-Atemzügen berühren sich bei der ersten Einatmung zuerst Daumen und Zeigefinger, bei der zweiten Einatmung Daumen und Mittelfinger, bei der dritten Einatmung Daumen und Ringfinger und bei der letzten Einatmung Daumen und kleiner Finger. Das gleiche wiederholt sich bei den vier Aus-Atemzügen in gleicher Weise, nur dass nun auf jede der vier Fingerbewegungen in gleicher Reihenfolge vier Mal ausgeatmet wird. Verbinde den Takt deiner Schritte mit dazu.

Wenn du die Übung etwas meditativer gestalten möchtest denke bei den vier Ein-Atemzügen Sa-Ta-Na-Ma und auch bei den vier Aus-Atemzügen Sa-Ta-Na-Ma. Diese Übung kommt aus dem Kundalini Yoga und beschreibt den Kreislauf des Lebens. Sie kann sehr viel Ruhe und Gelassenheit, Fokus, Kreativität, Präsenz und Intuition verleihen. Zudem ist es bei jedem Spazierengehen oder Wanderung möglich einige Minuten diese Übung zu praktizieren.

Diese Übung kann überall, für sich selbst, beim Spazierengehen praktiziert werden.