"Landschaft prägt" - Tour 2017

Landschaft-prägt Tour 2017

„Landschaft Prägt“ Tour durch Bayern 2017

Regionale Vernetzungstreffen für Gruppenleiter*innen, Multiplikator*innen, Pädagog*innen und Naturschutzinteressierte in vier Regierungsbezirken Bayerns.
Auch 2017 fährt die JBN  wieder durch Bayern. Diesmal werden wir die Landschaft als Ganzes ins Visier nehmen.

Die "Landschaft prägt"-Tour 2017 macht Halt in: Mittelfranken, Niederbayern, Oberbayern und Oberfranken.

 

 

 

Die „Landschaft prägt“ Tour macht 2017 Halt in:

  

„Landschaft Prägt“ – was heißt das eigentlich?

Nehmen Kinder die Landschaft genauso wahr wie wir? Ist für sie ein Gewerbegebiet hässlich? Sind für Kinder dieselben Dinge "sehenswert" wie für uns Erwachsene? Was macht eine Landschaft ökologisch wertvoll und wer bestimmt das? Bilder, die Gruppenleiter*innen aus ihrer eigenen  Kindheit im Kopf haben wenn sie an ihre Heimat denken, sind andere als die, welche unserere Kinder später im Kopf haben werden und wieder ihren Kindern erzählen. Landschaft ist ständig im Wandel. Wir wollen mit euch durch "eure" Landschaft streifen und den Blick auf die jeweilige Einzigartigkeit richten -  mit allem was dazu gehört: Flächenversiegelung, moderne Landwirtschaft, ein Biotop, das wieder belebt wurde, ein Heustadel, der sich in die Landschaft einfügt.

Wichtig ist uns, gemeinsam mit euch Ideen zu entwickeln, wie das Thema ganz praktisch in der Gruppenarbeit umgesetzt werden kann. Wir werden gemeinsam eine ideale Landschaft in einer Obstkiste entstehen lassen oder  versuchen, wie gut sich eine Landschaft einem Blinden erklären lässt. Seid gespannt auf viele neue Ideen, um das Thema Landschaft in der Kindergruppenarbeit zu entdecken!

Eigene Kinder sind willkommen! Die Veranstaltung gilt als Modul III der Gruppenleiterausbildung.

„Landschaft prägt Tour“– wie läuft sie ab?


Leben entdecken - zu Fuß (Vormittag)

Gemeinsam werden wir durch die Umgebung des Veranstaltungsorts streifen und die ökologischen Besonderheiten der Region erkunden. Ein Experte wird uns den jeweiligen Lebensraum und dessen Bewohner näherbringen und uns die Bedeutung dieser wertvollen Biotope erklären.

Leben entdecken – mit dem Gaumen (Mittag)

Auch dieses Jahr lassen wir es uns gut schmecken. Wir werden die kulinarische Vielfalt, die in einer Region gewachsen ist, auf unseren phantasievoll geschmückten Tisch zaubern. Unser Koch Florian Reistle wird unseren Gaumen bekannt machen mit fast verlorenen Gartenschätzen wie z.B. rotem Mangold oder vergessenen Wildkräutern.
Nach dem Essen bleibt Zeit zum Erfahrungsaustausch. Wir freuen uns auf Gespräche zum Thema Wildnis für Kinder, wie der Übergang von der Kinder- zur Müpfegruppe klappen könnte uvm.

Leben entdecken – in der Praxis (Nachmittag)

Wir wollen aus dem reichen Fundus der Teilnehmer und der JBN schöpfen, um gemeinsam Ideen und Aktivitäten zum Thema zu entwickeln, die bei euch in der Gruppe oder in der Arbeit mit Kindern umgesetzt und ausprobiert werden können.

Zum News-Archiv


Alle Nachrichten der letzten Jahre sind in unserem News-Archiv abgelegt. Viel Vergnügen beim Schmökern!