Traurige Nachricht aus dem JBN-Büro

01.10.2020 – Unfassbar war für uns die traurige Nachricht über den Tod unseres langjährigen Mitarbeiters Nick Fritsch.

Nick hat seit fast zwanzig Jahren das Freiwillige Ökologische Jahr bei der JBN und im Trägerverbund des Freiwilligen Ökologischen Jahres Bayern aufgebaut, weiterentwickelt und geprägt. Nahezu 500 junge Menschen hat er in den Bildungsseminaren mit seiner unverkennbaren, begeisternden Art und seinem Ideenschatz für den Natur- und Umweltschutz, für die Ökologie, für die Schöpfung sensibilisiert und manche nachhaltige Lebenswege aufgezeigt und gestaltet.

Er hatte dabei die Gabe komplexe fachliche Fragestellungen mit einem Feuerwerk an kulturellen und künstlerischen Methoden zu beantworten. Legendär waren seine Lesungen für die JBN und seine kabarettistischen Beiträge bei den JBN-Sommerakademien. Mit Texten von Brecht, Tucholsky, Papst Franziskus, Che Guevara, Hubert Weinzierl oder König Ludwig hat er uns zum Nachdenken aber auch immer zum Lachen gebracht. Und gerne hat er gesungen, die großen Chansons. Sein Lieblingslied war von Hildegard Knef „Für mich soll’s rote Rosen regnen - mir sollen sämtliche Wunder begegnen“.

Wir lassen heute in Gedanken die roten Rosen regnen und sagen Danke für die kleinen und großen Wunder der Natur die er uns gezeigt hat, ob an der Donau oder in seinem geliebten Bayerischen Wald.