Sommerakademie 2012: RIO+X+ICH=?

30.07.2012 – Vierzig Jahre nach den "Grenzen des Wachstums" und zwanzig Jahre nach der UN-Konferenz über Umwelt und Entwicklung in Rio wollen wir eine Rechnung aufmachen, deren Lösung in der Zukunft und an uns liegt. Ja an uns! Die Formeln und Konzepte, die nach Rio entstanden, wenden wir auf verschiedene Bereiche unseres Alltags an: Wohnen, Mobilität und BürgerInnenbeteiligung. Dazu kommt der subjektive Faktor ICH und die Unbekannte X (die Zeit).

Aber sind die zum Teil 20 Jahre alten Konzepte überhaupt noch aktuell? Wie stellen wir uns unsere Zukunft vor? Wie kann die Rechnung aufgehen? Enthusiastische Mitrechner/innen und Visionäre/innen sind herzlich willkommen!

Die Woche beginnt mit einem Bericht über die diesjährige Rio Konferenz (Peter Rottner/ LGF BUND Naturschutz). Am zweiten Tag wollen wir mit dem Ausschussvorsitzenden für Verkehr des Bundestages über Mobilität reden (Dr. Toni Hofreiter/Grüne). Am Mittwoch kommt Anja Sobczak vom Umweltinstitut München und diskutiert mit uns über Landwirtschaft, die Folgen der energetischen Biomassenutzung und Tank-Teller-Konflikt (Anja Sobczak/ Umweltinstitut München). Am Donnerstag freuen wir uns, mit Jutta Wieding aus der BuJuLei über unsere Wirtschaftsweise und das Thema Postwachstum zu diskutieren (Jutta Wieding, BuJuLei BUNDjugend). Der Abschluss der Woche wird den Konfliktfeldern Arbeit und Wohnen gewidmet. Wie sieht FAIRteilte Arbeit aus? Was sind wirklich alternative Wohnkonzepte?

Die Woche werden wir das alles und noch einiges mehr in einem traumhaften Seminarhaus in Schönwag/Wessobrunn (Weilheim) unweit eines moorigen Waldsees erspinnen. Die Woche wird genügend Zeit lassen, die Freizeit zu genießen, im Waldsee zu schwimmen, gemeinsam zu kochen und über’s Erde retten nachzudenken. Saisonregional biologisch-vegetarisch/veganes Essen versteht sich von selbst!

Wochenplan der Sommerakademie 2012 zum runterladen.

Wir freuen uns RIOsig wenn auch DU dieses Jahr dabei bist!

Deine Agnes, Alice, Isa und Ulrich