Naturtagebuch 2017 - Preisverleihung in München

30.11.2017 – Der Saal im Museum „Mensch und Natur” im Nymphenburger Park war am 18. November 2017 bis auf den letzten Platz mit den 80 Teilnehmenden des Naturtagebuch-Wettbewerbs 2017 gefüllt. Das JBN-Team und „Manfred Mistkäfer“, seines Zeichens Maskottchen des Naturtagebuchs, begrüßten fünf JBN-Kindergruppen, Kinder einer Schule und Familien.

Jedes Naturtagebuch wurde von den Kindern mit ihren Erlebnissen, Gedanken, Gefühlen, Aktionen und auch kritischen Fragestellungen gefüllt. Wieso gibt es in meiner Schule keine Hefte aus umweltfreundlichem Papier? Ist es gemein, dass bestimmte Wespen ihre Eier in das bereits fertig eingerichtete Nest der Mauerbiene legen? Woher kommt der braune Schaum auf dem Fluss hinter meinem Haus?

Am Tag der Preisverleihung konnten die Kinder Samenboxen basteln sowie das Naturkunde-Museum und Wintervögel im Nymphenburger Park entdecken. Zum Abschluss fand die Verleihung der Urkunden an die Gewinner*innen statt.

Unser Dank gilt allen Teilnehmenden, den JBN-Kindergruppenleiter*innen, Lehrer*innen und Eltern für das Erstellen der Naturtagebücher, von denen jedes ein Unikat ist. Wir danken auch dem ehrenamtlichen Team der JBN für die Programmgestaltung - ein rundum gelungener Tag!

Wir freuen uns schon auf die vielen spannenden Naturtagebuch-Einsendungen im kommenden Jahr.

Bildergalerie der Preisverleihung
Einblick in die Naturtagebücher von 2017
Video-Naturtagebuch der Kindergruppe „Biber”

Weitere Infos zum Naturtagebuch-Wettbewerb