Kinder- und Müpfezeltlager 2017

17.08.2017 – Knapp 70 Kinder und Müpfe waren vom 31. Juli bis zum 04.August wieder auf unserem JBN-Zeltager und verbrachten eine aufregende Woche in Gallhofen an der kleinen Laber.

Am Montag wurden alle Teilnehmer*innen von unserem Zeltlagerteam begrüßt. Der „JBN-Polizist“ händigte unseren diesjährigen Klimapass aus, während unser französischer Fotograf jede*n auf einem „photo magnifique“ verewigte. Nachdem alle ihr Zelt bezogen und den Zeltplatz erkundet hatten, begann das Abendprogramm. Die Müpfe durften gemeinsam mit dem Leitungsteam entscheiden, welche Regeln in der kommenden Woche für sie gelten sollten. 

An den zahlreichen Jahrmarktständen lernten die Kinder die anderen Teilnehmer und die Teamer kennen. 

Wie jedes Jahr wartete auf sie eine spannende Spielgeschichte, dieses mal waren die Tiere traurig über die Verbauung ihres Lebensraums durch den „CO²-Man“. Am Ende der Woche nahm die Geschichte ein gutes Ende als gemeinsam mit den Kindern ein Obstbaum auf dem Zeltplatz gepflanzt wurde. 

Am Dienstagvormittag gingen die Kinder auf Wanderschaft um zu rätseln, zu spielen und mit dem „Flying Fox“ durch den Wald zu fliegen. Nun hatten die Müpfe den Zeltlagerplatz für sich und viel Raum und Zeit für ihre Workshops. Sie setzten sich mit den Themen Konsum und Ernährung auseinander. Beim anschließenden Upcycling entstanden gebatikte T-Shirts, und Bienenwachstücher als plastikfreie Verpackung.  Mit Baden und Wasserschlachten verging der Nachmittag sehr schnell. Danach gab es für die Kinder einen entspannten Abend mit Stockbrot am Lagerfeuer. Unterdessen tobten sich die Müpfe bei „Capture the Flag“ aus.

„Biodiversiwas?“ war die Leitfrage am Mittwoch. Die Teilnehmer*innen erkundeten den Wald und lernten spielerisch, was Biodiversität für uns und unsere Umwelt bedeutet. Zeitgleich wurden die Themen Plastik und Konsum weiter aufbereitet. 

Nach dem Abendessen machten sich die Kinder auf zur Nachtwanderung. Auch die Müpfe verließen den Zeltplatz, um eine Nacht unter freiem Himmel zu verbringen. 

Am Donnerstag verging die Zeit mit der Vorbereitung des bunten Abends. Es wurde gebastelt, verkleidet, geprobt und gesungen.Nach einem leckeren Abschlusspicknick wurde die Moderation des bunten Abends in die Hände der Müpfe gelegt. Es folgte eine Show nach der nächsten: Diabolos, Turnen, „Hundedressur“, Schaupiel, Tanz und sogar ein selbst gedichtetes JBN-Zeltlagerlied sorgten für einen gelungenen, wunderschönen Abschlussabend. 

Wir danken dem fleißigen Zeltlagerteam und den Kindergruppenleiter*innen für die Vorbereitung, Organisation und Durchführung der Woche. Ein Dank geht auch an die Besitzerin des Grundstücks und unser JBN-Küchenteam, das uns wieder mit köstlichem, vegetarischem und regionalem Essen versorgt hat. Nicht zu vergessen natürlich unsere Teilnehmer*innen, die zu einer tollen, ereignisreichen Woche beigetragen haben. 

Wir freuen uns schon auf das nächste Zeltlager!

Hier kommst du zur Bildergalerie des Kinder- und des Müpfezeltlagers.