Kamera läuft: In einer Woche zum eigenen Film

11.11.2016 – Egal ob Schauspieler, Regisseur oder Drehbuchautor: Bei uns konnten 19 Teilnehmer vom 31.10-04.11.16 eine Woche lang in unterschiedliche Rollen schlüpfen und ihren eigenen Videoclip drehen.

Und Action! In den Herbstferien war es endlich wieder soweit: Mit Begeisterung und Hingabe engagierten sich Jugendliche hinter und vor der Kamera und entwickelten großes kreatives und handwerkliches Potential.

Das diesjährige Thema: Biodiversität - Vielfalt der Ökosysteme, der Arten und der Gene. Da stellten sich die Fragen: Was heißt eigentliche Biodiversität? Was hat die Vielfalt der Arten mit meinem Leben und meiner Lebensweise zu tun? Wie könnte man das in einen Film packen?

Schließlich war klar, dass Der Begriff Biodiversität das gesamte Spektrum des Lebens auf der Erde darstellt, vom Bär über dem Menschen bis zum kleinsten Einzeller. Diese Vielfalt und deren Zusammenhänge sollten jetzt auf einen Filmstreifen gebracht werden. Nach regen Diskussionen hatten die jeweiligen Gruppen geniale Ideen die jeweils anders ausgearbeitet und umgesetzt wurden.

Jetzt war es an der Zeit das Drehen zu beginnen. Dazu hatten die Teilnehmer Profiausrüstung und das Fachwissen der Anleiter zur Verfügung. Nach mehreren Drehtagen, kam auch schon das Schneiden des Filmmaterials an die Reihe.

Die fertigen Videoclips können sich wirklich sehen lassen! Sie  zeugen davon, dass sich Jugendliche dem Thema Biodiversität ganz unterschiedlich nähern, und sich Gedanken mach, wie man andere auf globale Missstände aufmerksam machen kann.

Spiele, eine Nachtwanderung an Halloween und vieles mehr sorgten für eine Abwechslung zum „Drehalltag“.

Jetzt können die fertigen Filme präsentiert werden. Anklicken und reinschauen:

www.youtube.com/BUNDjugendBAYERN

Hier geht's zur Bildergalerie:

http://www.jbn.de/termine/bildergalerien/bildergalerie/kamera-laeuft-2016/

Auch nächstes Jahr findet wieder „Kamera läuft“ statt. Der Termin steht bereits fest: 30.10.-03.11.2016. Also einfach schon mal die Herbstferien freihalten.