Global denken, lokal handeln, WELTbewusst leben!

27.05.2019 – Wie kann ein Fischer der seine Lebensgrundlage verliert mit meiner Kleidungswahl zusammenhängen? Und was hat denn mein Mittagessen mit dem Regenwald am anderen Ende der Welt zu tun? Am vergangenen Samstag hat die 2. WELTbewusst Fortbildung in diesem Jahr stattgefunden in der diese und viele weitere Fragen bearbeitet und beantwortet wurden.

Zum Einstieg wurden wir gleich mit einer Neuigkeit überrascht: Die neue Plastikstation ist da! Damit stehen für die Stadtführung jetzt bereits sechs Stationen zur Auswahl, die auch von Ehrenamtlichen stetig weiterentwickelt werden.

Bei Sonnenschein wurde uns durch lustige Ratespiele, ein aktives Memory und bunten Karten das Thema nahe gebracht. Im Vordergrund standen die Themen Plastikmüll im Meer, Müllexport der Industriestaaten, Müllentsorgung und Recycling und unser Konsumverhalten. Zum Abschluss konnten wir kreative Ideen sammeln um im Alltag zur Lösung des Problems beizutragen.

Nach dem praktischen Einstieg ging es weiter mit Erklärungen zu WELTbewusst, der Konzeption und Struktur dahinter und Tipps und Tricks für das Gelingen einer Stadtführung.

Neben dem Verputzen der süßen Leckereien, die alle Teilnehmer*innen mitgebracht hatten ging es am Nachmittag ganz nebenbei auch darum eine Führung selbst vorzubereiten, die dann in Pasing gehalten wurde. Und ja es stimmt! Die Führung kann auf jede Stadt/auf jeden Stadtteil angepasst werden.

Habt ihr auch Lust darauf euch einen Tag lang in gemütlicher Stimmung zu den Themen Nachhaltigkeit und Konsumverhalten auszutauschen und die Ausbildung zum*r konsumkritischen Stadtführer*in zu machen? Dann könnt ihr euch hier zum nächsten Termin am 19.10.2019 anmelden.