Fracking-Update: Was seit unserem Beschluss im Herbst passierte.

25.03.2014 – Am 24. März wurde bekannt, dass bei Weiden in der Oberpfalz wahrscheinlich Probebohrungen zum Einsatz von Fracking stattfinden werden. Eine Entsprechende Lizenz ist vorhanden. Die EU hatte bereits vorher den Weg für Fracking frei gemacht.

Fracking in Weiden in der Oberpfalz?

Am Montag den 24. März 2014 wurde bekannt, dass in Bayern schon sehr bald probegefrackt werden könnte. In Weiden in der Oberpfalz sind entsprechende Lizenzen an ein britisches Unternehmen vergeben worden, dass auch in Polen und am Bodensee Fracking-Lizenzen hält.
Quelle: Landtagsfraktion der Bayerischen Grünen

Kampagnen-Seite der JBN online: Fracking verbieten!

Am 24. März hat die JBN eine eigene Kampagnen-Seite zum Thema Fracking eingerichtet. Wir werden das Thema weiter sehr genau beobachten und euch auf dem Laufenden halten. Auf unserer Kampagnen-Seite wird es in Kürze Material zum Bestellen und weitere Infos zum Thema Fracking gegeben!
Zur Kampagnen-Seite der JBN: Fracking verbieten!

30.000 demonstrieren für die Energiewende und auch gegen Fracking.

Am Samstag den 22. März 2014 sind in ganz Deutschland Menschen für die Energiewende auf die Straße gegangen. Das Motto der Energiewende Demos lautet: Sonne und Wind statt Fracking, Kohle und Atom! Es regt sich also zu sehr klarer Widerstand, gegen die schleichende Einführung des Frackings in Deutschland.
Mehr: Jugendorganisation Bund Naturschutz

Keine Umweltverträglichkeitsprüfung für Fracking:

Am 12. März 2014 hat das Europaparlament einer Revision der Richtlinie zur Umweltverträglichkeitsprüfung zugestimmt, die Fracking nicht beinhaltet. Trotz kontroverser Diskussionen wurde so der Weg frei gemacht. Es braucht keine Umweltverträglichkeitsprüfung, um in Europa zu fracken. Für die Umweltbewegung bedeutet das einen empfindlichen Rückschritt.
Quelle: Deutsche Naturschutz Ring

Bayerische Jugend fordert: Fracking verbieten!

Im letzten Jahr ist es der JBN gelungen, den Bayerischen Jugend Ring klar gegen Fracking zu positionieren. Einstimmig hat der BJR einen Antrag angenommen, den die JBN federführend eingebracht hat. Die Jugendorganisation Bund Naturschutz hatte sich ebenfalls einstimmig gegen Fracking ausgesprochen!

Hier geht’s zur Kampagnen-Seite der JBN: Fracking verbieten!