Fracking-Aktion vor dem Sendlinger-Tor

27.01.2015 – Die Jugendorganisation Bund Naturschutz hat am Samstag den 24.01.2015 eine Demonstration gegen Fracking zusammen mit Abgefrackt dem Bündnis Weidener Becken gegen Fracking und dem BUND Naturschutz in Bayern organisiert.

Die JBN hat bereits seit über einem Jahr auf die Gefahren des Frackings auch und gerade in Bayern hingewiesen und freut sich umso mehr, dass mit dieser gelungen Aktion die Öffentlichkeit aufgerüttelt wird.

„Aufwachen!“, rief Dagmar Keis-Lechner von Abgefrackt, Bündnis Weidener Becken gegen Fracking, den Bürgern Bayerns entgegen. Denn viele wissen immer noch nicht, was Fracking überhaupt ist und welche Gefahren es birgt. Dabei ist gerade ein Gesetzentwurf der Bundesregierung auf dem Weg durch die Instanzen, der diese toxische Technologie auf einem Großteil der Fläche Deutschlands zulassen will.

 „Wir fordern ein generelles, bundesweites Fracking-Verbot“, stellt Herbert Barthel, BN-Experte für Klima und Energie, klar. „Nur so können wir unser Wasser und unsere Landschaft nachhaltig schützen.“

Organisiert wurde die Kundgebung von Jugendorganisation Bund Naturschutz, die schon mal den Bohrer ansetzte, um die Bürger darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig es ist, jetzt die eigenen Abgeordneten aufzufordern, gegen Sigmar Gabriels Gesetzentwurf zu stimmen.

Wie Christian Magerl von den Grünen betont, ist Fracking in Amerika „Gott sei Dank!“ bereits stark rückläufig. Das Ergebnis ist: Die Konzerne nehmen das Geld mit, zurück bleiben eine zerstörte Landschaft und verseuchtes Wasser.

Um das zu verhindern, ist aber nicht nur der Bundestag, sondern auch der Landtag gefragt. Mehr als 57.000 Bürger haben bereits die online-Petition „Fracking gesetzlich verbieten – Ausgfrackt is“ unterzeichnet. Bisher lässt man die Unterzeichner aber im unklaren, wann die Petition im Landtag behandelt wird. Aber die Fracking-Gegner bereiten bereits die nächsten Proteste vor. Und Sonja Schuhmacher, Sprecherin des Bündnisses für die Oberpfalz erklärt: „Wir sind entschlossen, dieses Gesetz zu Fall zu bringen.“


Presseecho der Aktion:

Zur Bildergalerie: Fracking-Aktion!