Erdüberlastungstag, dieses Jahr etwas später: Ideen und Aktionen

16.07.2020 – Am 22. August sind dieses Jahr die Ressourcen der Erde aufgebraucht. Würden alle so leben wie wir hier in Deutschland, wäre das bereits im Mai der Fall. Was können wir aus dieser Zeit für eine ressourcenschonendere Lebensweise mitnehmen und wie können wir dies den Kindern vermitteln? Unter dem Motto #movethedate (#BewegeDasDatum) können durch Kreativität und Ideen mit eurer Kindergruppe wunderbare Aktionen ins Leben gerufen werden.

Momentan brauchen wir in Deutschland im Schnitt 3 Erden, um unseren Bedarf an Rohstoffen, Wasser und Land zu decken. Würden alle so leben, wie hier in Deutschland, wären die Ressourcen der Erde im Mai bereits aufgebraucht. Weltweit reichen die Ressourcen dieses Jahr bis zum 22. August, das ist etwas später als 2019. Während der „Lock down“ Zeit und teilweise auch jetzt noch fahren wir zum Beispiel weniger Auto, fliegen weniger, sind mehr im Umfeld vor der Haustüre unterwegs. Wenn wir etwas davon auch zukünftig umsetzen und zudem weniger Fleischessen, weniger Essen wegwerfen, mehr reparieren und weniger billige Kleidung und Verbrauchsgegenstände kaufen, haben wir es in der Hand, wie wir unsere Erde behandeln. Unter dem Motto #movethedate können Kinder und Jugendliche zeigen, dass diese eine Erde ihre Zukunft ist. Ideenreichtum der Kinder und Müpfe ist gefragt, um diese Thematik spielerisch umzusetzen.

Vielleicht ein Plakat vor dem Rathaus aufstellen, ein Müllmonster bauen, drei Erden basteln und aufstellen, den Fußabdruck in der Gruppe berechnen und etwas Presse dazu.

Falls ihr Material hierfür braucht, sagt Bescheid und wir bestellen etwas für euch: https://www.bund.net/mitmachen/bundintern-2/aktionspakete/aktionspaket-zum-erdueberlastungstag-von-bundbundjugend/

Sendet uns gerne Fotos von eurer Aktion und wir stellen diese sehr gerne auf die JBN-Homepage.