BUNDjugend BJV in Naumburg an der Saale – Mai 2017

17.05.2017 – Parallel zur BUND Naturschutz Delegiertenversammlung fand am Wochenende vom 5.-7.Mai die BUNDjugend Bundesdelegiertenversammlung – das höchste Gremium der BUNDjugend in Naumburg an der Saale (Sachsen-Anhalt) statt. Fünf Jugendliche Delegierte vertraten die BUNDjugend Bayern.

Bei den Anträgen und inhaltlichen Positionierungen ging es um die Themen Bundestagswahl, G20 sowie um eine Resolution zum Demokratieverständnis mit dem Titel „Power to the people“. Diese wurde von der bayerischen Delegation vorgestellt und vom Gremium einstimmig verabschiedet. Außerdem gab es zwei Anträge zu Richtlinien Änderungen.

Am Nachmittag gab es nach der Kopfarbeit praktische Workshops wie  Akrobatik, Gruppenspiele oder das Eintauchen in die Natur.

Nach der angeregten Fishbowl-Diskussionsrunde mit Ernst-Christoph Stolper (stellvertretender BUND-Vorsitzender) zu Themen wie der Bundestagswahl, Demokratie und G20 ließen wir den Abend mit Tanz, Spielen und Gesprächen bis in die frühen Morgenstunden ausklingen.

Am nächsten Tag standen die Wahlen zum Bundesvorstand an. Alle acht Position wurden neu gewählt, davon mit Alexandra Struck und Florian Riesen zwei bayerische Delegierte, die den langjährigen Bundesvorstand und JBNler Andi Link ablösen.

Außerdem wurden die Plätze für Jugendvertretungen im Verbandsrat und die Stellvertretung für den Wissenschaftlichen Beirat, Kassenprüfer und die vier Plätze für die Bundesdelegiertenversammlung des BUND neu gewählt.

Es war wie immer ein kurzweiliges, erlebnisreiches, schlafarmes aber effektives Wochenende.

Text: Franziska, Klara, Tjark, Florian, Alexandra