Aufruf zur Energiewende Demo in Berlin – JBN-Bus!

22.04.2014 – Mit der Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG), die Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel vor Kurzem vorgestellt hat, schreit nach Protest! Die Klientelpolitik für Großunternehmen lässt den Klimaschutz komplett außer Acht – da immer mehr Kohlekraftwerke am Netz sind, steigen seit drei Jahren die Treibhausgasemissionen Deutschlands sogar wieder!

Energiewende nicht kentern lassen!

Doch noch haben wir die Möglichkeit, diese fatale Entwicklung zu stoppen, denn die Reform muss im Mai noch vom Bundestag und vom Bundesrat beschlossen werden.

Energiewende-Demo: Entern, statt Kentern!

Pünktlich am 10. Mai findet deshalb in Berlin eine bundesweite Großdemonstration unter dem Motto „Energiewende nicht kentern lassen!“ statt, auf der wir unsere Forderung nach einer klimafreundlichen, dezentralen und bürgernahen Energieversorgung auf die Straße bringen wollen!


Auf der Demo werden wir mit anderen Jugendorganisationen (NAJU, Naturfreundejugend, JBZE) einen Jugendblock unter dem Motto „Energiewende entern statt kentern!“ formen. Passend zum Motto werden wir die Straßen Berlins und die Spree als Klimapirat*innen erobern – also schaut euch schon einmal nach einer passenden Verkleidung um - arrrr!

Bühnenprogramm

Um ca. 15.30 Uhr startet die Abschlussveranstaltung vor der CDU-Bundesparteizentrale in der Klingelhöferstraßehttp://energiewende-demo.de/start/nicht-kentern/#c640.
Ende der Veranstaltung ist gegen 17.30 Uhr.

RednerInnen:

  • Hubert Weiger (Vorsitzender des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland - BUND)
  • Ursula Engelen-Kefer (Sozialverband Deutschland - SoVD)
  • Christoph Bautz (Campact)
  • Reinhard Christiansen (Initiator mehrer Bürgerwindparks)


Kulturprogramm:


Moderation:

  • Jutta Sundermann (Attac Deutschland)
  • Falk Hermenau (Aktivist Lausitz)

 

Vernetzungswochenende in Berlin:


Außerdem organisiert die BUNDjugend rund um die Demonstration ein Vernetzungswochenende in Berlin. Am Samstagnachmittag werden wir nach der Demonstration verschiedene Workshops zu Postwachstum oder dem Freihandelsabkommen TTIP anbieten. Am Abend könnt ihr dann unseren starken Demoauftritt auf einer Party angemessen feiern – oder das Wochenende entspannt bei weiteren Workshops ausklingen lassen. Wer hier z.B. drucken will, bringe bitte ein weißes T-Shirt mit.

Beim Frühstück  am Sonntag besprechen wir dann noch zukünftige Projekte und
Aktionen der BUNDjugend. Anschließend fahren wir wieder zurück nach München.

Organisatorisches:

Die JBN hat einen Bus und fährt von München aus.
Abfahrt: Freitag Nacht
Treffpunkt: JBN-Landesstelle, Trivastraße 13.
Rückfahrt: Sonntag nach dem Frühstück
Kosten: 55 Euro für JBN-Mitglieder / 65 Euro ansonsten (Fahrt, Übernachtung und Verpflegung)
Anmeldung per Mail an: info@jbn.de
Genaueres wird noch bekannt gegeben!